X
GO

Effektiv qualifizieren

Personalentwickler sind häufig im Rechtfertigungszwang und bekommen nur dann ein Weiterbildungsbudget genehmigt, wenn sie in der Lage sind, den Zusammenhang von Umsatz und Weiterbildung darzustellen.

Der Mensch steht in den Unternehmen angeblich im Mittelpunkt.

Wenn das stimmt: Warum steht dann die Abteilung, die sich um ihn kümmert, am Rand?
 

Kennen Sie dies auch aus Ihrem Unternehmen?

Die Personalentwicklung ist in den meisten Organisationen, die letzte Abteilung, die etabilieert wird und die erste, die dem Rotstift zum Opfer fällt. Die Konsequenzen sind zunächst unsichtbar. Sinkende Motivation und Frust sind meist die ersten Folgen von mangelnder Förderung des Potenzials von Mitarbeitern. Darauf folgt zudem ein beachtlicher Qualitätsrückgang bei der Arbeit.
Der „War for Talents“ lässt Fachexperten die Wahl, ob sie sich für ein Unternehmen entscheiden, das sie weiterentwickelt oder nicht. Das Weiterbildungsangebot ist für hochkarätige Schlüsselpositionen ein wesentlicher Anziehungsfaktor.
Nachwuchskräfte verlassen das Unternehmen und wenden sich zukunftsorientierteren Unternehmen zu, die bereit sind in die Förderung solcher Mitarbeiter zu investieren! Renommierte Kurse z.B. Universitäten wie Harvard oder St. Gallen ziehen vielversprechende Nachwuchskräfte an und binden sie ans Unternehmen. 
Berufseinsteiger von heute, auch Generation Y genannt, erwarten viel im ersten Job. Für 43 Prozent der 25- bis 35-Jährigen sind Weiterbildungsangebote sehr wichtig. 60 Prozent dieser Altersgruppe halten sie sogar für ausschlaggebend bei der Entscheidung für ihren Arbeitgeber.
Wer den Bedürfnissen seiner jungen Mitarbeiter nicht nachkommt, hat schnell selbst das Nachsehen. Wenn Mitarbeitern die Perspektive zur möglichen Weiterentwicklung im Unternehmen fehlt, orientieren Sie sich neu! Auch andere Arbeitgeber rücken dann nicht selten in den Fokus. 

Einen möglichen Lösungsansatz...

... erkennen Sie in der Kombinationsvielfalt von Leistungen im
"Rad der Dynamik"!

Unser gemeinsames Ziel wird es sein, die Weiterbildung, die Personalentwicklung und die Erfordernisse Ihres Unternehmens so zu verknüpfen, dass die wachsende Unternehmenskultur dadurch messbar unterstützt wird.

Eine strategische Personalentwicklung bindet Talente langfristig, sichert den Personalbedarf, erhöht die Motivation und hält letztendlich das Unternehmen zukunftssicher und konkurrenzfähig!

Fragen Sie die Frau, die in unterschiedlichsten Unternehmenssegmenten Personalentwicklung „nachhaltig“ etabliert hat! 

Erfahren Sie mehr über die potentiellen Chancen und lernen Sie uns ganz unverbindlich kennen!

 

 

  Ich freue mich von Ihnen zu hören!