X
GO

Ausfallzeiten minimieren

53 Millionen Krankheitstage pro Jahr gehen in Deutschland nach Angaben des Arbeitsministeriums auf das Konto psychischer Belastungen. 

Der Wertschöpfungsausfall beträgt 225 Milliarden Euro.

DAS IST ALARMIEREND!

Neueste Forschungsergebnisse zeigen, dass hinter vielen
– auch physischen – Erkrankungen vorwiegend psychische
Ursachen stecken.

Spitzenreiter ist der STRESS.

Kennen Sie dies?

Ständige Erreichbarkeit, hohe Reisezeiten, häufig wechselnde Chefs am anderen Ende der Welt, Akquisitionen und ständig neue Organisationsstrukturen sind nur wenige Gründe für die chronische Überforderung von Führungskräften und Personal.
Krankheit ist langfristig das Ergebnis.
 
Systeme und Prozesse nehmen dem Menschen das Gefühl, dass ihre Arbeit Sinn macht. Sinn ist eine Grundvoraussetzung für mentale Gesundheit. Fehlt dieser Faktor, werden viele Menschen krank.
Fortwährende Angst, der Leistungsvorgabe nicht gerecht werden zu können, führt zur Einschränkung der Leistungsfähigkeit. Ein Teufelskreis beginnt und endet nicht selten in der Erschöpfungskrankheit.
Die Biologie setzt dem Menschen immer noch Grenzen. Ab einem bestimmten Alter fällt es individuell dem Körper immer schwerer, schnell, flexibel und ausdauernd zu sein. Bei anhaltender Nichtbeachtung dieser Tatsache, kommt es nicht selten zur Langzeiterkrankung.

Ein möglicher Lösungsansatz, ...

… um Ausfallzeiten langfristig zu minimieren, wird ein passgenaues Lösungskonzept benötigt, bestehend aus individuell zusammengestellten Herangehensweisen.

Die mögliche Basis hierfür sind die in dem "Rad der Dynamik“ markierten Elemente. Ihre individuelle Auswahl aus diesen Leistungsbausteinen bildet das Fundament, um gemeinsam mit Ihren Kollegen und Mitarbeitern Methoden zu erarbeiten bzw. zu festigen, um damit nachhaltig Ausfallzeiten für Ihr Unternehmen zu reduzieren.

Erfahren Sie mehr über die potentiellen Chancen und lernen Sie uns ganz unverbindlich kennen!
 

  Kontaktieren Sie mich persönlich!